loader image
via cultus
Spanien

Spanien

Pellegrino

Das Königreich Spanien liegt zusammen mit Portugal auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas. Neben dem festländischen Spanien gehören die Balearen im Mittelmeer und die Kanarischen Inseln im Atlantik sowie kleinere Besitzungen in Nordafrika zu Spanien. Im Gebirgskamm der Pyrenäen grenzt das Land an Frankreich.

Hauptstadt und wirtschaftlicher Mittelpunkt ist Madrid im Zentrum des Landes. Das innere Hochland, die Meseta, wird allseits von Randgebirgen umgeben. Die Landwirtschaft erbringt zum Teil mit Hilfe künstlicher Bewässerung reiche Erträge. Gemüse, Obst und Wein gehören zu wichtigen Exportartikeln. Dominierende Industriezweige sind der Fahrzeug- und Maschinenbau. Spanien ist eines der wichtigsten Länder des internationalen Reiseverkehrs.

Spanien liegt in Südwesteuropa auf der Iberischen Halbinsel (Bild 1). Das Königreich ist nach Russland, der Ukraine und Frankreich der viertgrößte Staat Europas. Landgrenzen bestehen im Nordosten mit Frankreich und Andorra, im Westen mit Portugal. Im Norden und Nordwesten sowie im äußersten Südwesten grenzt Spanien an den Atlantischen Ozean, im Osten und Südosten ans Mittelmeer. Die Küstenlänge – ohne Inseln – beträgt 3 144 km, davon 1663 km am Mittelmeer. Zum Land gehören die Balearen, die Kanarischen Inseln und in Nordafrika die kleinen Gebiete von Ceuta und Melilla. Die Halbinsel Gibraltar an der Südspitze der Iberischen Halbinsel wird seit 1704 von Großbritannien verwaltet.

Die Hauptstadt Madrid liegt zentral in der Mitte des Landes.

Wichtige Daten zum Land

Amtlicher Name:Reino de España
Fläche:505 992 km²
Einwohner:41,1 Mio.
Bevölkerungsdichte:81 Einw./km²
Bevölkerungswachstum:etwa 0,2 %/Jahr
Lebenserwartung:
(Männer/Frauen)

74/82 Jahre
Staatsform:Erbmonarchie mit parlamentarisch-demokratischem Regierungssystem; Spanien besteht aus 17 autonomen Regionen mit 52 Provinzen
Landeshauptstadt:Madrid
Sprachen:Spanisch (Kastilisch) als Amtssprache, Katalanisch, Baskisch und Galicisch sind als regionale Nationalsprachen anerkannt
Religionen:Katholiken (97 %)
Klima:im nördlichen Küstenbereich immerfeucht bei gemäßigten Temperaturen; nach Süden nehmen die mediterranen Einflüsse zu
Bodennutzung:Ackerland 38 % (mit Dauerkulturen), Weideland 21 %, Wald 32 %
Wirtschaftssektoren:
(Anteil am BIP, 2003)
Landwirtschaft 3 %, Industrie 30 %, Dienstleistungen 67 %
Exportgüter:Fahrzeuge, Maschinen und Apparate, Gemüse und Früchte, chemische Erzeugnisse und Textilien
Bruttoinlandsprodukt:838 652 Mio. US-$ (2003)
Bruttosozialprodukt:17 040 US-$/Einw. (2003)
Währung:Euro
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Skip to content